Allgemein · Backen · Rezepte

Sommerliche Hugo-Cupcakes

FullSizeRender 30

Hej ihr Lieben ❤

Nach langer Zeit gibt es hier auch mal wieder ein Kuchenrezept! Dieses Wochenende war nämlich meine Familie bei uns zu Besuch und ich habe etwas neues ausprobiert. Passend zur Jahreszeit (auch wenn das Wetter nicht immer ganz mitspielt) wollte ich unbedingt etwas sommerliches backen.
Und was bitte ist sommerlicher als ein Glas Hugo mit frischer Minze aus dem Garten und erfrischender Limette? Also gab es gestern diese leckeren Hugo-Cupcakes!

Durch den sauren Limettenteig schmeckt die Holunderblüten-Creme nicht zu süß und die Küchlein sind direkt aus dem Kühlschrank richtig erfrischend.

Wer sich den Sommer also auch in Form von Kuchen ins Haus holen möchte, der sollte die kleinen Küchlein unbedingt ausprobieren! 🙂 Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! ❤

Zutaten (für 20 Cupcakes):
Für den Teig:
220g weiche Butter
180g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
Saft von 2 Limetten
Abrieb von 2 Limetten
4 Eier
280g Mehl
1,5 TL Backpulver
150g Naturjoghurt
3 EL Holunderblütensirup
(bei Bedarf 5 EL Sekt)

für die Creme:
50g Puderzucker
200g Sahne
4-5 TL San Apart
250g Frischkäse
6 EL Holunderblütensirup
6 EL Sekt

zur Dekoration:
2 EL Zucker
2 Stängel frische Minze
1 Tropfen Minzöl (bei Bedarf)
1-2 Limetten

So geht´s:

Zuerst den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Für den Teig die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und den Eiern schaumig schlagen. Darein das mit Backpulver vermischte Mehl und die Prise Salz geben und gut durchmischen.
Die Schale der Limetten abreiben und die Limetten auspressen. Abrieb und Joghurt in den Teig rühren und nach und nach den Limettensaft und den Holunderblütensirup unterrühren. Wer mag kann auch jetzt schon etwas Sekt in den Teig geben, statt hinterher nur in die Creme.

Den Teig glatt rühren und in mit Papierförmchen ausgelegte Muffinförmchen geben. 3-4 gehäufte TL Teig reichen pro Förmchen aus, damit die Muffins eine gute Höhe erreichen.

Die Muffins jetzt für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und den Stäbchentest machen. Bleibt am Zahnstocher noch Teig kleben, lasst sie ruhig noch 5 Minuten länger im Ofen.

Während die Küchlein im Ofen sind, kann die Creme vorbereitet werden. Dafür die kalte Sahne mit 2 EL San Apart steif schlagen und kalt stellen. Den Frischkäse mit Puderzucker und 2-3 EL San Apart ausschlagen und jeweils 6 EL Holunderblütensirup und Sekt unterrühren. Die Sahne jetzt langsam unterheben und die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Jetzt die Creme vorsichtig auf die Muffins spritzen.

Für den Minzzucker frische Minze fein hacken und mit dem Zucker vermengen. Wer einen Mörser hat macht es am besten darin. Wem der Minzgeschmack noch nicht intensiv genug ist mischt einen Tropfen Minzöl unter.

Den Minzzucker auf die Cupcakes streuseln. Zur Dekoration noch Limettenscheiben vierteln und die Stückchen in die Creme stecken.

Und schon sind die Hugo-Cupcakes fertig! Bei meiner Familie kamen sie gut an und ich denke ihr bringt damit beim nächsten Familien- oder Gartenfest alle zum Staunen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und ihr habt Lust bekommen es nachzubacken! 🙂
Wenn ihr das tut zeigt mir eure Ergebnisse gerne bei Instagram unter dem Hashtag #frolleinnessabackt

Ich freue mich auf euer Feedback und wünsche euch Allen einen guten Start in die neue Woche. ❤

Habt es fein!
Eure Vanessa

Ein Kommentar zu „Sommerliche Hugo-Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s