Allgemein · Rezepte

Mein perfektes Frühstück

2

Hej ihr Lieben ❤

Weihnachten liegt jetzt schon wieder einige Wochen zurück. Geblieben sind schöne Erinnerungen, ein paar Geschenke und zwei neue Kilos auf der Waage.
Aber nicht nur deshalb starte ich heute eine zweiwöchige Detoxkur. Seinem Körper einfach mal etwas Gutes tun und entgiften, das kann doch wirklich nicht schaden. Und ein guter Vorsatz am Jahresanfang ist es auch. 🙂
Die nächsten zwei Wochen werden bei mir vegan, weizen- und zuckerfrei ablaufen. Mal sehen wie mir das gelingt, ich bin auf jeden Fall hochmotiviert!

Und das perfekte Frühstück für mich habe ich auch schon gefunden! Dieses Müsli schmeckt nicht nur wahnsinnig lecker, es hält auch lange satt und deckt einen großen Teil des Tagesbedarfs an Vitaminen. Wie gesagt: das perfekte Frühstück also! 🙂

Ich bin gespannt, wie euch das Rezept gefällt. Vielleicht startet ihr ja auch bald mit diesem Müsli in den Tag. Über euer Feedback würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen.

Viel Spaß beim Lesen und beim Frühstücken. 🙂

FullSizeRender 107

Zutaten: (für 1 Portion):
40 g Haferflocken
20 g gehackte Mandeln
1 Banane
70 ml Soyamilch
Obst
Leinsamen

So geht´s:

Für mein neues Lieblingsmüsli wird zuerst eine Banane in Scheiben geschnitten und mit einer Gabel zermatscht.

FullSizeRender 106

Die zerdrückte Banane dann mit den Haferflocken und Mandeln in der Frühstücksschale vermischen.

FullSizeRender 103

Dazu die Soyamilch geben und ordentlich verrühren.
Natürlich könnt ihr die Soyamilch auch mit Hafermilch, Mandelmilch oder auch normaler Milch ersetzen!

FullSizeRender 109

Bis zu diesem Arbeitsschritt könnt ihr es auch schon am Abend vorher vorbereiten. Dadurch zieht die Milch in die Haferflocken und macht das Müsli eher zu einem weichen Brei. Ich bin allerdings eher Fan davon, wenn man das Müsli noch kauen kann, aber da kann jeder ganz nach seinem Geschmack entscheiden. 🙂
Wer sein Müsli lieber als Porridge und warm isst, der lässt den Brei einfach kurz aufkochen.

FullSizeRender 104

In den Müslibrei jetzt einfach noch einer Lieblingsobst geben und fertig ist das perfekte Frühstücksmüsli.
Wer Zeit und Lust hat, kann die Früchte noch hübsch anrichten. Aber sind wir mal ehrlich: es schmeckt ganz genauso gut, wenn man alles in Würfel schneidet und auf das Müsli wirft. 😉

FullSizeRender 112

Über alles könnt ihr jetzt wenn ihr mögt noch ein paar Leinsamen streuen und euer Müsli ist fertig. So einfach geht lecker und gesund! Und das beste ist, dass dieses Müsli auch noch wahnsinnig lange satt hält. Normalerweise habe ich nämlich schon zwei Stunden nach dem Frühstück schon wieder Hunger.. 😀

FullSizeRender 113

Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob ihr das Müsli ausprobiert und was ihr dazu sagt!
Für mich steht auf jeden Fall fest, dass dieses Müsli auch nach der Detoxkur einen festen Bestandteil in meiner Rezeptesammlung bekommt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gibt es etwas, das ihr wahnsinnig gern zum Frühstück esst? Vielleicht möchtet ihr mir euer Lieblingsfrühstück verraten?
Zeigt mir eure Müslivarianten doch gern bei Instagram und verlinkt mich @frollein.nessa 🙂

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche und mit einem guten Frühstück auch einen guten Start in den Tag!

Habt es fein ❤
Eure Vanessa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s