Allgemein · Kochen · Rezepte

herbstliche Kürbissuppe mit Kokos

FullSizeRender 56

Hej ihr Lieben ❤

Dass ich den Herbst und die kulinarischen Highlights der Jahreszeit sehr gerne mag, habe ich euch im letzten Blogpost schon erzählt.
Und weil ich vor allem Kürbisse besonders gerne esse, zeige ich euch heute mein liebstes Kürbissuppenrezept.
Super lecker, sämig und fruchtig! Und für den leichten Crunch und was zu beißen sorgen angebratene Kürbiskerne oder Baconwürfel.

Wem jetzt auch das Wasser im Mund zusammenläuft, der schaut am besten gleich mal in die Vorratskammer, ob die Zutaten im Haus sind. Und dann heißt es: ran an den Topf!

Am besten kocht ihr gleich eine ganz große Portion, die Suppe lässt sich nämlich ganz wunderbar portionsweise einfrieren. Ich nehme jetzt also die nächste Zeit öfter mal eine Portion mit in die Arbeit für die Mittagspause! Mit einem Körnerbrötchen, oder ein bisschen Brot dazu ist es das perfekte Mittagessen *-*

Ich habe euch das Rezept übrigens für die Herstellung im Thermomix und im Kochtopf aufgeschrieben 🙂

Ihr Lieben ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und natürlich: Guten Appetit ❤

Zutaten:

FullSizeRender 88

700 g Hokkaido-Kürbis
300 g Karotte
1 Zwiebel
Ingwer nach Belieben
250 ml Kokosmilch
500 ml Wasser
Salz
Pfeffer
Brühe
Muskat
Kürbiskerne (oder Baconwürfel)
1 Löffel Kokosöl
Rezept:

Für die Suppe zuerst die Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Zwiebel zerhacken und in einem Topf glasig andünsten.
Karotten und Ingwer schälen, Kürbis waschen und aushöhlen. Alles in kleine Stücke schneiden und in dem Topf mit den Zwiebeln kurz anbraten. Kokosmilch, Wasser, Brühepulver und Gewürze hinzufügen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.

FullSizeRender 87

Vor dem Pürieren kurz testen, ob das Gemüse weich genug gekocht ist. Dann alles mit einem Pürierst pürieren und bis zur gewünschten Konsistenz Wasser dazugeben.

FullSizeRender 100

Für den nötigen Biss in der Suppe eine Hand voll Kürbiskerne in Kokosöl anbraten und über die Suppe geben. Wer mag kann auch Baconwürfel anbraten und in die Suppe mischen! Für die Optik könnt ihr natürlich auch ein bisschen Sahne oder Crème Fraîche in die Suppe rühren.

FullSizeRender 75

Für alle, die die Suppe lieber im Thermomix kochen möchten:

  1. Zwiebeln, Ingwer und Karotten 3 Sek. auf Stufe 5 zerhacken. Ein TL Kokosöl dazugeben und 3 Min im Varoma auf Stufe 1 andünsten.
  2. Kürbis in Stücken, Wasser, Brühpulver, Kokosmilch und Gewürze dazugeben und 20 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1 kochen.
  3. Das Ganze 10 Sekunden auf Stufe 8 pürieren
  4. Heiß servieren und genießen 🙂

Ich bin gespannt, ob euch die Suppe genauso gut schmeckt wie mir! Wenn ihr die Suppe nachkocht zeigt mir das doch gern bei Instagram unter dem Hashtag #frolleinnessakocht. Ich würde mich freuen und bin sehr gespannt auf euer Feedback!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lasst euch die Suppe schmecken ihr Lieben und kommt gut durch den Herbst!

Habt es fein ❤
eure Vanessa

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s