Allgemein · DIY

Deko-Ostereier mit Fadentechnik

Hej ihr Lieben ❤

Ostern rückt immer näher und das ist ein Grund für mich mal wieder zu basteln und euch einen Beitrag zu schreiben.
Außerdem nehme ich gerade an einer DIY-Woche teil, in der jeden Tag eine Technik für Ostereier gezeigt wird (die Beiträge der anderen verlinke ich euch am Ende 🙂 )

Für dieses Jahr wollte ich das Osterfest bunter gestalten, aber nicht zu knallig. Daher kam mir die Idee, die Eier dezent aber fröhlich bunt mit farbenfrohem Garn zu gestalten.
Die Anleitung dazu folgt jetzt!

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim nachbasteln und eine wundervolle Osterzeit. 🐰🐣

Anleitung:
Materialien:

  • ausgepustete Eier (mit Löchern oben und unten)
  • buntes Garn
  • lange Nadel
  • Sekundenkleber
  • Jutegarn (optional für Aufhängung)
  • Holzperlen (optional für Aufhängung)

So geht’s:

Für die Eier mit Garntechnik zuerst einen Knoten in das Garn machen, diesen Knoten mit Sekundenkleber in das untere Loch kleben und kurz trocknen lassen.
Ein ganz langes Stück Garn abschneiden und in die lange Nadel einfädeln.

Wenn der Knoten getrocknet ist mit der Nadel in das obere Loch im Ei einstechen und den Faden durch- und festziehen. Dann wieder in das obere Loch einstechen und den Faden auf der gegenüberliegenden Seite festziehen. So dann verfahren, bis so viele Fäden auf dem Ei verteilt sind wie gewünscht.
Es ist ein bisschen Fleißarbeit, aber es lohnt sich! 🙂

Das Ende vom Garn wird dann im oberen Loch mit Sekundenkleber verklebt.
Und schon ist das Ei fertig!
Wenn ihr das nun mit vielen verschiedenen Garnfarben macht, gibt es dieses Jahr ein kunterbuntes Osternest. 😍

Wer jetzt noch eine besondere Aufhängung anbringen möchte, um die Eier an den Osterstrauch zu hängen braucht:

  • Jutegarn
  • Schere
  • Holzkugeln
  • lange Nadel

So geht’s:
Ein Stück Jutegarn abschneiden, so dass es doppelt genommen immer noch ca. 6-7cm länger ist, als das Ei hoch ist.

Das Jutegarn auf die Nadel fädeln und von unten durch beide Löcher ziehen. Ein Stückchen Garn muss dabei unten aus dem Ei herausschauen. Anschließend mit der Nadel wieder in das obere Loch einstechen und die Nadel durch das Ei ziehen. Das Garn wird aber nicht ganz durchgezogen, denn oben bleibt eine Schlaufe stehen (siehe Bild).
Auf die unteren Jutegarnenden wird dann eine Holzperle gezogen. Darunter einen Knoten machen und fertig ist die Aufhängung!

Schon haben die Eier eine tolle und besondere Aufhängung und können nicht nur in den Nestern Farbe verbreiten, sondern auch am Osterstrauch! 🙂

Ihr Lieben ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachbasteln, zeigt mir eure Faden-Eier gern bei Instagram und verlinkt mich @frollein.nessa, ich freu mich! ❤

Ich wünsche euch eine wundervolle Osterzeit 🐰
Eure Vanessa 🙂


Weitere Ostereier-Inspiration findet ihr bei:

Hanna @tinkerhome: Eier mit Wasserfarbe

Kati @katimakeit: Eier mit Blattgold

Sandra @salakreativ: Eier mit Alkohol-Inc-Technik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s