Allgemein · Backen · Rezepte

Meine liebsten Weihnachtsplätzchen

Hej ihr Lieben ❤

Zum zweiten Advent möchte ich euch heute meine 4 liebsten Weihnachtsplätzchensorten zeigen! Ich denke jeder hat Rezepte, die er jedes Jahr backt, weil sie ihm so gut schmecken und das sind bei uns in der Familie diese 4 Sorten! 🙂

Nr.1: Hausfreunde

Zutaten:
250 g Zucker
3 Eier
200g gehackte Haselnüsse
50g gemahlende Haselnüsse
100g Raspelschokolade
100g Zitronat
250g Mehl
1/2 TL Backpulver
Zartbitterschokolade zum einstreichen

So geht´s:
Zucker und Eier werden zuerst gründlich schaumig gerührt. Dazu gebt ihr die Nüsse, Schokolade, Zitronat, Mehl und Backpulver und rührt es unter.
Aus dem Teig formt ihr 2-3 längliche Brote und backt sie 40-45 Minuten im auf 175 Grad vorgeheizten Backofen.

Die fertig gebackenen Brote müssen dann noch heiß in Scheiben geschnitten werden und können dann mit Zartbitterschokolade bestrichen werden.
15356129_1239034476163485_223732604_n

Nr.2: Pfefferkuchen
Zutaten:300g Butter
450g Zucker
150g dunkler Sirup
175ml Wasser
1,5 TL Ingwer
1,5 TL Kardamom
1,5 TL Zimt
1,5 TL Nelkenpulver
1,5 TL Backpulver
900g Mehl

So geht´s:
Die Butter zunächst mit Zucker, Sirup, Wasser und den Gewürzen verrühren. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und langsam unterrühren. Den Teif auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut verkneten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Dann den Teig portionsweise möglichst dünn ausrollen und beliebige Formen ausstechen.
Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 5 Minuten backen.
Danach nur noch abkühlen lassen und bei Bedarf verzieren.
15282024_1239034302830169_2098554440_n

Nr.3: Spitzbuben

Zutaten:
200g weiche Butter
100g Zucker
1 Prise Meersalz
Abrieb von einer Zitrone
Mark von einer Vanilleschote
1 Ei
300g Mehl
Lieblingsmarmelade für die Füllung

So geht´s:
Für den Teig Butter, Zucker, Salz, Zitronenabrieb, Vanillemark und Ei verkneten. Dann das Mehl dazugeben und darunterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
Rollt dann den Teig ca 3mm dünn aus und stecht gleich viele Plätzchen mit normalen Formen aus, wie mit Ausstechern mit Aussparung. Oder ihr stecht die Mitte mit einem kleineren Ausstecher der gleichen Form aus.
Die Plätzchen legt ihr dann auf Backbleche mit Backpapier belegt und backt sie im auf 150 Grad vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten. Wenn sie fertig gebacken sind, nehmt sie heraus und lasst sie auskühlen.
Dann auf die Kekse ohne Aussparung einen Kleks eurer Lieblingsmarmelade daraufgeben und den Keks mit Aussparung etwas daraufdrücken.

Nr.4: Dattelberge

Zutaten:
2 Eiweiß
125g Zucker
150g gestiftelte Mandeln
10-15 getrocknete Datteln
Backoblaten 50mm Durchmesser

So geht´s:
Da ich kein großer Fan von Kokosmakronen bin, mag ich diese abgewandelte Form wahnsinnig gern! Dafür die Datteln in Stückchen schneiden und beiden Eiweiß aufschlafen. Gebt dann den Zucker dazu und schlagt die Masse steif. Dann könnt ihr die Mandeln und Datteln dazugeben.
Legt die Backoblaten auf ein Backblech mit Backpapier und gebt auf jede Oblate 1-2 TL der Baisermasse.
Backt die Dattelberge dann 45 Minuten in dem auf 100 Grad vorgeheizten Backofen und lasst sie nach dem Backen gut auskühlen.
15300612_1239034329496833_503048381_n

Ich wünsche euch eine schöne und leckere Vorweihnachtszeit und ganz viel Spaß beim nachbacken meiner Lieblingsplätzchen ❤

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer mag kann mir seine Weihnachtsplätzchen gern auf Instagram zeigen, ich würde mich freuen!

Habt es fein, eure Vanessa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s