Allgemein · Backen · Rezepte

Sommerliche Brownie-Torte mit Beeren

Hej ihr Lieben ❤

Nachdem ich euch letzte Woche meinen Lieblings-Sommerkuchen präsentiert habe, zeige ich euch heute meine Lieblings-Sommertorte!

Es ist ein Brownieboden mit Walnüssen getoppt mit Vanillesahne und sommerlichen Beeren.
Die Torte ist also gleichzeitig schwer und leicht, süß und saftig, fruchtig und schokoladig.
Unterschiede ziehen sich ja bekanntlich an und deshalb funktioniert die Zusammenstellung dieses Kuchens wohl sehr gut 🙂

Was ihr dafür braucht:
250g Zartbitterschokolade
120g Walnusskerne
125g Butter oder Margarine
1 Prise Salz
180g brauner Zucker
3 Eier
75g Creme Faîche
75g Mehl
1 TL Natron
500g Erdbeeren
200g Blaubeeren
400g Schlagsahne
2 Pck. Sahnefestiger
3 Pck. Vanillezucker
1/2 Vanilleschote
1

Schritt 1:
Zuerst werden die Schokolade und die Walnüsse gehakt, allerdings nicht gemeinsam. Dann wird die Butter geschmolzen. In die geschmolzene Butter gebt ihr die Hälfte der Schokolade, den Zucker und eine Prise Salz und lasst es unter Rühren schmelzen.
Die geschmolzene Masse abkühlen lassen und dann die Eier und die Crème fraîche mit dem Mixer unterrühren.
2
Als Nächstes Mehl, Natron und ein Päckchen Vanillezucker vermischen und ebenfalls unterrühren. Dann werden die andere Hälfte der gehackten Schokolade und die gehackten Walnüsse untergehoben.
3
Der Teig wird nun gleichmäßig in eine eingefettete Springform verteilt und glatt gestrichen.

Der Boden kommt jetzt für 25 Minuten in den auf 175°C vorgeheizten Backofen.
In der Zwischenzeit könnt ihr die Blaubeeren waschen und verlesen und die Erdbeeren waschen und die Blätter entfernen. Die größeren Erdbeeren habe ich halbiert.
Und natürlich dürfen zwischendurch auch Beeren genascht werden, das ist in die angegebene Menge großzügig einkalkuliert 😉

Für die Sahne die beiden Päckchen Vanillezucker und den Sahnefestiger vermischen. Die Sahne steif schlagen und dabei die Zuckermischung einrieseln lassen. Dann das Vanillemark einrühren.

Die Sahne jetzt auf den abgekühlten Tortenboden streichen.

Zuletzt müssen nur noch die Beeren auf der Vanillesahne verteilt und ein wenig kuppelförmig angerichtet werden.

Wichtig ist, dass ihr die Torte nach dem fertig stellen möglichst sofort serviert. Natürlich kann man sie auch noch ein bisschen in den Kühlschrank stellen, allerdings werden die Beeren sich dann nach und nach verabschieden und von der Torte hopsen.
Es lindert aber nur die Optik und tut dem Geschmack keinerlei Abbruch! 🙂

Auch das Anschneiden wird sich schwierig gestalten! Ich warne euch lieber vor, damit ihr nicht enttäuscht werdet 😀
Zum Servieren ist es eine der schwersten Torten, da man keinen Tortenguss verwendet und die Beeren deshalb wenig Halt auf der Sahne haben.
Aber so sehr ich mich beim ersten Backen geärgert habe, dass es ein paar Stunden nach der Zubereitung aussah, wie ein beeriges Schlachtfeld, habe ich mich auch gefreut, dass es trotzdem allen geschmeckt hat.

Und da seitdem alle nach dem Rezept fragen, gibt es das ab jetzt hier auf meinem kleinen Blog 🙂

Wenn ich euch mit meinen Horrorgeschichten über wegkrabbelnde Beeren auf Torten nicht abgeschreckt habe, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr es nachbackt und mir eure Ergebnisse bei Instagram unter den Hashtags #frolleinnessabackt und #beerigebrownietorte zeigt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zuletzt sei nur noch gesagt: Lasst es euch schmecken!  ❤

Eure Vanessa

Ein Kommentar zu „Sommerliche Brownie-Torte mit Beeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s